Idee



Die Vereinigung der Freizeitreiter- und fahrer Südtirols vertritt landesweit die Interessen der Freizeitreiter und –fahrer.

VFS steht für:

  • Schutz der Natur und Sensibilisierung für artgerechte Pferdehaltung
  • offen sein für alle Reitlehren und Pferderassen nach dem Motto: „Was braucht das Pferd, was will der Mensch”
  • Förderung von Leben und Wandern mit Pferden als naturnahe, familienfreundliche und gesunde Beschäftigung
  • Einsatz im Bereich Wegerecht, Reitverbote, Zugangsrecht zur freien Natur
  • umfangreiche Aus- und Weiterbildung für Pferd, Reiter, Fahrer und Pferdehalter
  • Veranstaltung von Geländeritten, Turnieren und Fachvorträgen
  • Sachkundige Ansprechpartner und Ausbilder im ganzen Land
  • Nutzung eines umfassenden Netzwerkes und Teil sein einer starken Gemeinschaft heißt auch größeres Mitspracherecht in der Gesetzesgebung
  • Pflege des Kulturgutes Pferd
  • Förderung der Jugend durch Veranstaltungen und speziell abgestimmte Ausbildung
  • Information und Austausch durch die Verbandszeitschrift

Die umfangreichen Aus- und Weiterbildungen der VFS zeichnen sich aus durch:

  • Kursangebote für den Einsteiger bis zur Berufsausbildung
  • Effektivität durch längere Schulungszeiten, mehr an Inhalt und Wissensweitergabe
  • Höheres Niveau durch gezielte Einhaltung und einheitliche Prüfungsordnung
  • Aufgebaut und abgestimmt auf
    1. die Bedürfnisse des Reiters, Fahrers, Pferdehalters und des Pferdes
    2. Einhaltung der Gesetze
    3. Rücksichtnahme auf Umwelt, Natur und Mitmenschen
    4. Begleitung der Auszubildenden von der Eingangstufe bis zum Reitlehrer